Wie die BRD ins Museum kommt

Ausflug ins Gestern

pk

Von pk

Fr, 27. November 2009 um 12:00 Uhr

Das "Haus der Geschichte" in Bonn zeigt seit 1994 tausende Exponate aus 60 Jahren Bundesrepublik und DDR. Adenauers Dienstwagen, Honeckers Schreibtisch oder der Berliner Grenzübergang Bahnhof Friedrichstraße machen Zeitgeschichte lebendig.

Fünf Stunden dauert ein ordentlicher Rundgang, die lässigen Teenies auf Klassenfahrt schaffen es in knapp einer Stunde. Für sie ist der Besuch ungefähr so aufregend wie eine Führung durch ein Museum für Urgeschichte – alles graue Vorzeit, blasse Geschichte. Die Generation 50 plus ist umso begeisterter. Ob Trümmerwüsten, die Karteikartenwüsten des Internationalen Suchdienstes, Prinz-Eisenherz-Heftchen oder der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ