Das Virus und die Angst

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Fr, 28. Dezember 2018

Ausland

BZ-Plus Ebola hat vor drei Jahren in Westafrika gewütet, jetzt sterben durch den Erreger im Kongo wieder Hunderte Menschen – auch weil die Sicherheitslage schlecht ist.

Dafür, dass vor seinen Augen soeben ein Kind starb, ist Christian Kleine überraschend gefasst. "Ich habe schon so viele Menschen sterben gesehen", sagt der Arzt aus Würzburg, der sich gegenwärtig zu seinem dritten Seucheneinsatz in Afrika aufhält: "Ich kann nicht jedes Mal die Fassung verlieren."

Die emotionale Distanz des 42-jährigen Epidemiologen hängt womöglich auch mit dem Umstand zusammen, dass er von dem sterbenden Jungen durch eine zwei Meter breite Barriere getrennt war: Das ist der Abstand, der in der Aufnahme des provisorischen medizinischen Zentrums am Rand der nordostkongolesischen Stadt Beni vorgeschrieben ist. Denn Nähe kann in den Zeiten von Ebola tödlich sein.

Jetzt liegt der Junge, in einen virendichten Sack verpackt, im Leichenzelt in der hintersten Ecke des Zentrums: Seine Familie wird ihn nie wieder zu Gesicht bekommen. Nur mit Mühe war es den Pflegekräften in ihren Schutzanzügen gelungen, die Mutter zu beruhigen und davon abzuhalten, sich von ihrem Sohn mit Umarmungen, Liebkosungen und Küssen zu verabschieden.

Der afrikanische Brauch, der eisigen Kälte des Todes mit größtmöglicher körperlicher Nähe zu begegnen, ist einer der Gründe, dem der Ebola-Erreger seinen verhängnisvollen Erfolg verdankt: Der jüngsten von bisher zehn Epidemien in der "Demokratischen Republik Kongo" fielen bereits mehr als 300 ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ