Kroatien

Der eigentliche Sieger heißt Bozo Petrov

Norbert Mappes-Niediek

Von Norbert Mappes-Niediek

Di, 10. November 2015

Ausland

Weil sie die Stimmen seiner Liste brauchen, buhlen die kroatischen Konservativen und die Sozialdemokraten um einen Bürgermeister.

ZAGREB. Nein, sagt Bozo Petrov und verschluckt sich gleich ein bisschen: "Wir sind nicht der Star dieser Wahl. Wir haben das Ergebnis ja erwartet." Bescheidener Ton, aber gewaltiger Anspruch – das ist die Mischung, die den 36-jährigen Bürgermeister der Kleinstadt Metkovic zum eigentlichen Sieger der kroatischen Parlamentswahl gemacht hat. Kein Politiker im Land erhielt so viele persönliche Stimmen: Drei von fünf Wählern seiner Liste "Most" (Brücke) setzten ihr ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ