Liberia

George Weah: Erst Fußballstar, jetzt Staatspräsident

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Fr, 29. Dezember 2017 um 00:30 Uhr

Ausland

George Weah hat es nach einer glänzenden Karriere als Profifußballer nun in das höchste Amt des afrikanischen Kleinstaates Liberia geschafft.

Einst dribbelte er dermaßen geschickt durch die gegnerischen Abwehrreihen, dass er als erster und bislang einziger afrikanischer Fußballspieler mit dem Ballon d’Or, dem goldenen Ball, als "Europas Fußballer des Jahres" ausgezeichnet wurde.

Denn zu dem Zeitpunkt spielte er bereits bei einem europäischen Klub (Paris St. Germain). Im selben Jahr, also 1995, kürte ihn der Fußball-Weltverband (Fifa) auch zum besten Kicker der Welt. Nun kann sich George Weah (51) einer weiteren einzigartigen Errungenschaft rühmen: Er wurde von seinen liberianischen Landsleute ins Präsidentenamt gewählt. Nach der Auszählung in 11 von 15 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ