Ukraine

In Mariupol entscheidet sich, ob Krieg oder Frieden herrscht

Cedric Rehman

Von Cedric Rehman

Di, 31. März 2015

Ausland

In der ukrainischen Hafenstadt Mariupol entscheidet sich, ob der Waffenstillstand von Minsk hält oder ob der Krieg weitergeht – Besuch in einer zerrissenen Stadt.

Manchmal ist es besser, in der ukrainischen Stadt Mariupol den Mund zu halten. Ein Mann lehnt an einer Mauer im Stadtviertel Vostoschny und hält sein Morgenbier in der Hand. Als er hört, dass jemand etwas auf Englisch sagt, fängt er an zu keifen. Englischlehrerin Margo Stakhiv beschleunigt ihren Schritt und biegt um die Ecke in eine unbelebte Gasse. Sie blickt sich um. In der Straße sind kaum Fußgänger unterwegs, niemand ist in Hörweite. "Ich habe dich gewarnt. Die Leute in Vostoschny mögen keine Europäer", flüstert sie.
Die Mauern der Wohnblocks rings herum tragen Narben wie Pockengesichter. Die Trümmer der Grad-Raketen, die im Januar auf dem Wochenmarkt in Vostoschny eingeschlagen sind, haben sich in den Beton gebohrt. Auf dem Markt selbst hinterließen sie an diesem Tag einen Sumpf aus Blut und zerfetzten Gliedmaßen. Die Stadtverwaltung zählte dreißig Tote. Die Bewohner Vostochnys glauben bis heute, dass es mehr gewesen sind.
Zwei Monate und ein Waffenstillstandsabkommen später sitzen die Menschen in Vostoschny abends in ihren Wohnungen und beobachten ein Wetterleuchten, das keines ist. Sie bereiten ihr Abendessen zu, während wenige Kilometer entfernt in dem umkämpften Ort Schirokino Mörsergranaten explodieren. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung