Alltäglich und doch ungewohnt

Annette Mahro

Von Annette Mahro

Mi, 07. März 2018

Ausstellungen

Die Kunsthalle Basel zeigt Werke von Michael E. Smith, der auf der Suche nach dem Urklang der Welt Alltägliches neu sieht.

Eindeutig am falschen Ort haben sich zwei Sessel auf der Treppe der Basler Kunsthalle niedergelassen. Die schweren Möbel in altrosa Samt scheinen im nächsten Moment ins Foyer herabsausen zu wollen. Oder sind sie nur oben noch nicht angekommen? In jedem Fall steht Bewegung im Raum, wenn auch offen bleibt, wohin die Reise gehen soll. Wie Michael E. Smith die Sitzmöbel, deren streng kubische Form mit Material und Farbe ihres Bezugs kontrastiert, in ihrer Position fixiert hat, bleibt das Geheimnis des US-Amerikaners, dem die Basler Kunsthalle ihre jüngste ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ