Feuerwehreinsatz

Brand einer Scheune in Biengen – Feuerwehr versucht Nachbarhaus zu retten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 29. März 2020 um 12:24 Uhr

Bad Krozingen

Im Bad Krozinger Ortsteil Biengen ist eine Scheune in Brand geraten. Eine Person wurde offenbar leicht verletzt. Es läuft ein größerer Feuerwehr- und Rettungseinsatz.

Am Sonntagmorgen gegen 11.50 Uhr wurde über Notruf der Polizei gemeldet, dass es zu einem Brand in einer Scheune in der Bachstraße in Biengen gekommen sei. Ein nebenstehendes Haus drohe ebenfalls in Brand zu geraten. Eine erste eintreffende Streife stellte den Vollbrand der Scheune fest. Sofort wurde über die Integrierte Leitstelle von Feuerwehr- und Rettungsdienst ein größerer Lösch- und Rettungseinsatz ausgelöst. Vor Ort wurde ein 60-jähriger Bewohner angetroffen, der durch den Brand leicht verletzt wurde. Er wird derzeit vom Rettungsdienst vor Ort betreut.

Gegen 12.20 Uhr meldete die Feuerwehr, dass der Vollbrand der Scheune unter Kontrolle gebracht werden konnte. Allerdings war die Wirkung auf das direkt angebaute Wohnhaus bereits so stark, dass das Dach des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen wurde. Derzeit wird von der Bachstraße aus versucht, das Dachgeschoss des Wohnbereichs zu retten. Hierzu wird derzeit ein Teil des Daches abgedeckt. Zum nordwestlichen Nachbaranwesen hin wurde eine Riegelstellung eingerichtet, welche eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindern soll. Personen waren nach Auskunft der Bad Krozinger Feuerwehrleute keine mehr in den Häusern.

Die Wehr aus Bad Krozingen ist mit einem Großaufgebot
vor Ort, auch die Kameraden aus Heitersheim rückten mit der Drehleiter an. Die Wehr aus Ehrenkirchen übernahm derweil den Bereitschaftsdienst in der Wache im Kernort in Bad Krozingen. Im Einsatz sind außerdem Kräfte von DRK und THW.