Breisgau-Hochschwarzwald

Landkreis will Tourismus ohne Barrieren ermöglichen

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Do, 16. Februar 2017 um 17:35 Uhr

Bad Krozingen

In einer Gesellschaft, die immer älter wird, gewinnt das Thema barrierefreier Tourismus an Bedeutung – auch im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Hier sollen mehr Angebote in diesem Bereich entstehen.

Seit 2008 werden mehr Rollatoren als Kinderfahrräder verkauft. Die Gesellschaft altert – und damit tun es auch Feriengäste. Mit zunehmendem Alter wandeln sich die Bedürfnisse bei der Wahl des Urlaubsziels. Kein Wunder also, das sich der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald mit dem Thema Barrierefreiheit beschäftigt. An der Veranstaltung "Wirtschaftsfaktor Barrierefreiheit – Reisen für Alle" im Kurhaus Bad Krozingen nahmen gerade etwa 100 Fachleute aus allen Tourismusbereichen teil. Mit 5,9 Millionen Übernachtungen pro Jahr sei der Landkreis die Nummer eins im Land. Dies wolle man auch beim Thema Barrierefreiheit sein, gab der Erste Landesbeamte Martin Barth als Ziel aus.

Ein Ziel, da waren sich alle Referenten einig, das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ