"UHZ komplett unter das Dach des Klinikums"

Barbara Schmidt

Von Barbara Schmidt

Di, 04. Juli 2017

Bad Krozingen

BZ-INTERVIEWmit Bernd Sahner, dem Kaufmännischen Geschäftsführer des Universitäts-Herzzentrums Freiburg-Bad Krozingen, rund fünf Jahre nach der Fusion.

BAD KROZINGEN. Seit gut fünf Jahren besteht das Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen. Mit 1142 Beschäftigten ist das UHZ der größte Arbeitgeber in der Kurstadt. Wie sich das Herzzentrum seit der Fusion entwickelt hat, darüber sprach Barbara Schmidt mit dem Kaufmännischen Geschäftsführer Bernd Sahner.

BZ: Herr Sahner, Sie waren schon Verwaltungschef des Herzzentrums, als Sie 2014 zum Kaufmännischen Direktor der Uniklinik Freiburg bestellt wurden. Die Entscheidung für Sie war nach Ansicht der Ministerin damals auch eine Entscheidung dafür, das Zusammenwachsen der beiden Standorte zu fördern. Wie gut hat das funktioniert?
Sahner: Insgesamt muss man sagen, dass das Zusammenführen der beiden kardiovaskulären Kliniken eine erfolgreiche Geschichte ist, wenngleich noch nicht alle Fragestellungen gelöst sind und mittlerweile auch neue Fragen aufgetaucht sind. Aber wenn ich mir die veränderten Rahmenbedingungen anschaue, bin ich froh, dass wir fusioniert und die damalige Konkurrenzsituation aufgelöst haben. Sonst hätten wir die Herausforderungen in den letzten fünf Jahren viel schwerer bewältigen können.

BZ: Welche Herausforderungen?
Sahner: Die Erlössituation für alle Krankenhäuser, aber insbesondere für die kardiovaskulären Fächer und im Speziellen für das UHZ hat sich extrem verschlechtert. Wir bekommen heute für die gleichen Leistungen 13,5 Millionen Euro weniger von den Krankenkassen als in der Anfangszeit des UHZ. Im gleichen Zeitraum sind die Personalkosten aber weiter gestiegen. Zählt man diese Effekte zusammen, liegen wir bei rund 20 Millionen Euro, die wir ausgleichen müssen, und da habe ich noch nicht die Investitionen erwähnt. Die müssen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ