Die Volksbank Rhein-Wehra wird immer digitaler

Axel Kremp

Von Axel Kremp

Fr, 31. Mai 2019

Bad Säckingen

Die Vertreterversammlung des genossenschaftlichen Instituts blickt zurück auf ein Jahr mit sattem Wachstum.

BAD SÄCKINGEN. Die Vertreterversammlung der Volksbank Rhein-Wehra war geprägt von einem zufriedenen Blick zurück auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 und einem zuversichtlichen Blick auf das laufende Geschäftsjahr 2019. Vorstandsvorsitzender Werner Thomann zeichnete aber auch das Bild eines Kreditinstituts mitten im digitalen Wandel.

Der gefällt nicht jedem. Fünf der insgesamt 130 anwesenden Vertreter der Volksbank Rhein-Wehra stimmten gegen die Entlastung von Vorstand und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ