Dolce Vita erobert sanft die Stadt

Michael Gottstein

Von Michael Gottstein

Mo, 27. Juli 2009

Bad Säckingen

Bei der italienischen Nacht auf dem Rudolf-Eberle-Platz durfte vom Charme Neapels gekostet werden

BAD SÄCKINGEN. Die Stadt Neapel hat bewiesen, wie man die Welt erobern kann: ganz ohne Waffengewalt, ohne Wirtschaftsimperialismus oder Bankenmacht, dafür mit Kultur, Stil und Lebensart. Einen Eindruck vom neapolitanischen Dolce Vita bekamen die zahlreichen Besucher am Samstagabend auf dem Rudolf-Eberle-Platz.

Streng genommen kamen die Künstler aus Bad Säckingens Partnerstadt Santeramo, die bekanntlich in Apulien liegt, aber man darf ruhig davon ausgehen, dass der Einfluss Neapels auch den Absatz des Stiefels erreicht hat. Im Barockzeitalter waren es vor allem die Malerei und die Opera seria, die in ganz Europa bewundert und nachgeahmt wurden. Noch ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung