Eine Welt (fast) ohne Männer

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mo, 20. Januar 2014

Bad Säckingen

Hilde Butz hat ihr drittes Theaterstück für die Festspielgemeinde Bad Säckingen geschrieben / Uraufführung im 21. März.

BAD SÄCKINGEN. Eine Welt ohne Männer: Diese Zukunftsvision entwirft Hilde Butz in ihrem neuen Theaterstück für die Festspielgemeinde Bad Säckingen, das am 21. März Premiere hat. Doch bevor jetzt die Herren der Schöpfung empört Sturm laufen, beschwichtigt die Bad Säckinger Autorin lachend: "Es ist absolut kein männerfeindliches Stück! Es ist eine Komödie. Ich kann versichern, dass es viel zu lachen gibt!"

Das Stück "Männerlos", das Hilde Butz eigens für die Festspielgemeinde geschrieben hat, wirft einen Blick in die Zukunft. Es spielt im fernen Jahr 2222, in einer reinen Frauenwelt. Rückblickend wird in verschiedenen Szenen durchgespielt, wie es zu dieser männerlosen Gesellschaft kommen konnte. "Ich wollte nicht nur reine Fantasiegeschichten erfinden, sondern das Ganze drum herum authentisch ausfüllen", sagt Butz. Inspirationen und Denkanstöße für solche Zukunftsmodelle holte sie sich in dem Buch "Die Physik der Zukunft" des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ