Grenzen einfach wegradeln

Felix Held

Von Felix Held

Mi, 31. Mai 2017

Bad Säckingen

Bad Säckingen und Stein unternehmen einen neuen Anlauf, ihre Bahnhöfe besser zu verbinden / Konzept für Fahrradwege.

BAD SÄCKINGEN/STEIN. Die Nachbarkommunen Bad Säckingen und Stein unternehmen einen neuen Anlauf, sich grenzüberschreitend besser zu vernetzen. Nachdem im vergangenen Jahr der Versuch gescheitert war, die Bahnhöfe in Bad Säckingen und Stein mit Elektrobussen zu verbinden, setzen die beiden Kommunen jetzt auf Fahrräder. Unter dem Dach der IBA Basel soll ein Konzept dafür erarbeitet werden. Mit großer Mehrheit hat der Bad Säckinger Gemeinderat nun in seiner Sitzung am Montag den Startschuss für das Projekt gegeben.

Auch das Sissler Feld mit seinen großen Industriebetrieben und zahlreichen Berufspendlern soll in das Projekt integriert werden. Projektleiter Dirk Lohaus, der stellvertretende Geschäftsführer der IBA Basel, stellte die groben Züge des Konzepts im Gemeinderat vor. Offen ist noch, wo der Rhein überquert werden soll.

"Das Projekt hat in unseren Augen ein großes Potenzial, die Region grenzüberschreitend zusammen zu bringen. Und es kann konkret vor Ort einen Beitrag ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ