Stadtgeschichte

Historischer Friedhof: Nachfahren-Suche im Internet

Michael Krug

Von Michael Krug

Mo, 04. Januar 2010 um 15:46 Uhr

Bad Säckingen

Bad Säckingen sucht die Nachfahren von Verstorbenen auf einem historischen Friedhof, der eigentlich längst geschlossen ist – auf dem es aber dennoch wieder Beerdigungen geben könnte. 140 Namen umfasst die Liste, die die Stadtverwaltung im Internet veröffentlicht hat.

BAD SÄCKINGEN. Diese letzten Ruhestätten werden seit Jahren von der Projektgruppe "Erhalt Au-Friedhof" gepflegt. Deren Leiterin Adelheid Enderle will durch die Suche Klarheit darüber bekommen, ob es überhaupt noch Nachfahren der längst Verstorbenen gibt. Meldet sich niemand, kann jeder eine Patenschaft für ein Grab übernehmen – und sich so auf Wunsch doch noch einen Platz auf dem längst geschlossenen Friedhof sichern.

Es sind illustre Namen, die auf der Liste zu finden sind, die die Stadt ins Internet gestellt hat. Unter anderem sucht sie mit ihrer Hilfe auch Nachfahren des einstigen Bad Säckinger Bürgermeisters Anton Leo (1812 bis 1879). Insgesamt sind es 140 Namen und Gräber, für die sich niemand mehr zuständig fühlt, zumindest keine Angehörigen.

...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ