Pflegeheime unter Corona-Isolation

Balkongespräche und musikalische Ständchen lösen Heimbesuche ab

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Mi, 08. April 2020 um 11:32 Uhr

Bötzingen

BZ-Plus Wegen des Coronavirus dürfen keine Besucher mehr ins Pflegeheim – dem begegnet man in Bötzingen und March mit neuen Kontaktformen. Dabei entwickelt sich erstaunlich viel Kreativität.

Seit rund drei Wochen sind Pflegeheime abgeriegelt. Es gibt keine Besuche mehr, damit das Coronavirus nicht eingeschleppt werden kann. Für die Bewohnerinnen und Bewohner ist dies eine einschneidende Änderung, ebenso für ihre Angehörigen. Aber auch für das Personal ist es, zusätzlich zum Mehraufwand mit den Schutzvorkehrungen, eine besondere Herausforderung: Sie sind nun die einzigen Personen, denen die Heimbewohner noch persönlich begegnen.

Das Miteinander konzentriert sich auf die Wohngruppen
Im Pflegeheim der Evangelischen Stadtmission in Bötzingen hat Heimleiterin Andrea Schmidt den 28 Bewohnern in Gesprächen und in der Hauspost die Lage erklärt, die Alltagsbegleiterinnen tun dies ebenfalls im täglichen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ