Befreiung aus einem magischen Sog

Dorothee Möller-Barbian

Von Dorothee Möller-Barbian

Fr, 05. Oktober 2012

Staufen

Auerbachs Kellertheater führt "Die Frau vom Meer" von Ibsen auf.

STAUFEN. Henrik Ibsens Drama "Nora" war der Frauenbewegung im 19. Jahrhundert eine willkommene Streitschrift. In dem wenige Jahre später (1888) entstandenen Stück "Die Frau vom Meer" thematisierte der norwegische Dichter erneut die Selbstbestimmung der Frau. Diesmal aber mit Happy End. Wie sich die Protagonistin allmählich aus einem magischen Sog befreit, der sie der Familie zu entziehen droht, führt ein starkes Ensemble in Auerbachs Kellertheater eindringlich vor. Schnörkellos und trotz Kürzungen werkgetreu inszeniert von Eberhard Busch.
Die Rolle der Ellida, Frau des ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung