Begegnungen auf der Weide

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. Februar 2020

Schönau

Tourismus contra Landwirtschaft: Eine Diskussion am Freitag in Schönau soll Lösungen ermitteln.

SCHÖNAU (BZ). Immer wieder kommt es zu heiklen Situationen, wenn Wanderer oder Mountainbiker über landwirtschaftlich genutzte Flächen marschieren oder fahren. Um solche Konflikte zwischen touristischer Nutzung und Beweidung geht es bei einer Veranstaltung im Biosphärengebiet am Freitag in Schönau um 14 Uhr.

Zu der Veranstaltung in der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwarzwald sind insbesondere "Landnutzerinnen und Landnutzer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Tourismus sowie potentielle Besucher des Großschutzgebiets" eingeladen, schreiben die Organisatoren. Das Biosphärengebiet Schwarzwald liege inmitten einer touristisch stark frequentierten Region, gleichzeitig seien die kulturhistorischen Weidberge aus Naturschutzsicht besonders wertvoll. Zentral für die Offenhaltung und die Erhaltung des Grünlands ist die Bewirtschaftung der Bauern. Davon profitiere auch der Tourismus: "Den Besuchern wird ein reizvoller Wechsel von artenreichen Bergmischwäldern und Offenlandschaft geboten", heißt es in der Ankündigung aus Schönau. Doch durch einen hohen Besucherandrang können auch Konflikte entstehen, wenn Erholungssuchende die Weiden zu Fuß oder mit dem Mountainbike überqueren und nicht den notwendigen rechtlichen Rahmen im Umgang kennen oder beachten.

Bei dem öffentlichen Termin am Freitag geht es darum, die Bedürfnisse und Interessen beider Seiten zu beleuchten und über mögliche Lösungen ins Gespräch zu kommen. Dabei wird ein Experte des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV) Rechte und Pflichten für Landnutzer sowie Erholungssuchende erläutern. Im Anschluss geht es um die Frage, wie diese allgemeinen Vorgaben in der Praxis umgesetzt werden können. Ziel sind "Lösungen und Strategien für das Biosphärengebiet Schwarzwald".

Veranstaltung: Der Wanderer und die Kuh – wie können mögliche Konflikte zwischen touristischer Nutzung und Beweidung gelöst werden? Freitag, 14. Februar, 14 Uhr. Ort: Geschäftsstelle in Schönau-Brand 24
Infos
unter Tel. 07673/889402 4370, Mail: biosphaerengebiet-schwarzwald@rpf.bwl.de