Eishockey

Bei den Wild Wings ist niemand mehr heiß auf Eis – Strahlmeier wechselt nach Wolfsburg

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Mi, 26. Februar 2020 um 10:18 Uhr

Schwenningen Wild Wings

BZ-Plus Jetzt ist auch das letzte Saisonziel, nicht Tabellenletzter zu werden, außer Reichweite. Die Fans der Schwenninger Wild Wings sind frustriert.

Die Pre-Playoffs haben die Cracks der Schwenninger Wild Wings in der Doppelrunde der Deutschen Eishockey Liga (DEL) längst verpasst. Jetzt ist auch das letzte Saisonziel, nicht Tabellenletzter zu werden, außer Reichweite. Die Fans der Wild Wings sind frustriert, Torhüter Dustin Strahlmeier verlässt den SERC und steht in der kommenden Saison bei den Wolfsburger Grizzlys zwischen den Pfosten.

Die Wild Wings ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ