Beliebter Abstieg in die Wunderwelt

Susanne Filz

Von Susanne Filz

Do, 13. September 2018

Hasel

BZ-Plus Hasler Höhle war im Sommer wieder das Ziel von Schulklassen und Gästen, von Wissenschaftlern und Musikern / Personal ist knapp.

HASEL. Die Erdmannshöhle in Hasel ist als Besuchermagnet in gewisser Weise ein Selbstläufer. Beeindruckend anzuschauen einerseits und von wissenschaftlicher Bedeutung andererseits ist sie ein beliebtes Ziel von Schülerexkursionen auch von außerhalb des Wiesentals. Zahlreiche Urlauber besuchen die Höhle, gerne auch in Gruppen, und als Veranstaltungsort ist die Hasler Höhle schlichtweg spektakulär. Die Führungen für all diese Gäste organisiert die Gemeinde Hasel. Doch was das Personal für den regen Betrieb betrifft, meldet die Gemeinde einen Engpass.

"Wir suchen für unser Team Verstärkung", erklärt Bürgermeister Helmut Kima. Normalerweise ist die Höhle in der Saison, die von Palmsonntag bis zum Ende der Herbstferien dauert, täglich geöffnet. Doch in diesem Jahr sei es erstmals vorgekommen, dass die Höhle außerhalb der Ferienzeiten nur an den Wochenenden zugänglich war. Der Grund: Vier bewährte Kräfte haben aufgehört, dem gegenüber sei aber nur ein einziger neuer Mitarbeiter ins Team ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ