Die Lokalmatadore sind am Start

Claudia Renk

Von Claudia Renk

Mi, 06. Februar 2019

Bernau

BZ-Plus DIE SCHNEEKÜNSTLER (II): Drei Künstlerteams aus der Region tauschen Holz ab Donnerstag Holz gegen Schnee.

BERNAU. Drei der acht Künstlerteams, die ab Donnerstag beim dritten Schwarzwälder Schneeskulpturenfestival aus dem kalten Weiß schneiden, kann man als Lokalmatadore bezeichnen. Das Bernauer Geschwisterpaar Ulrike Wasmer-Ludwig und Edelbert Wasmer ist zum zweiten Mal dabei. Auch Johannes Köpfer ist kein Neuling beim Schneeskulpturenfest, arbeiten allerdings zum ersten Mal mit Christel-Andrea Steier im Team. Ralf Rosa und Peter Fechtig kommen zwar aus Grafenhausen, sind aber mit dem Festival untrennbar verbunden.

Rosa und Fechtig nämlich haben die Gemeinde Bernau beraten, als sie vor drei Jahren erstmals zur Schneekunst einlud. Bereits vor mehr als 20 Jahren hatten die beiden Freunde bei einem Skiurlaub den Schneeskulpturen-Wettbewerb "Shapes in White" in Ischgl/Österreich entdeckt, ein Jahr später selbst daran teilgenommen und seither dort mehrere Preise abgeräumt. Auch zum Skulpturen-Festival "Carnaval de Neige" in ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ