Betriebserkundung

Betriebserkundung bei Mount7 in Freiburg Haid

Jannik Wangler, Klasse 7, SBBZ Hochschwarzwald (Titisee-Neustadt)

Von Jannik Wangler, Klasse 7, SBBZ Hochschwarzwald (Titisee-Neustadt)

Do, 22. Dezember 2022 um 13:57 Uhr

Schülertexte

Die Klasse 7 des SBBZ Hochschwarzwald hat ein Fahrradgeschäft in Freiburg besucht. Besonders beeindruckt hat ein Computerprogramm, mit dem das optimal große Fahrrad für Kunden ermittelt werden kann.

Am Montag war ich mit meiner Klasse bei Mount7, einem Fahrradgeschäft in Freiburg. Es war sehr spannend und interessant. Was man alles in so einem Geschäft machen kann!

Hans Bauer hat uns begrüßt und uns wurden die Räume des Fahrradgeschäfts vorgestellt. Dort gibt es ein Lager für Kleinteile, zum Beispiel mit Bremsscheiben und Fahrradketten und ganz viele andere Ersatzteile für Fahrräder. Es ist ein großes Lager, größer als der Verkaufsraum, wo rund 1500 Fahrräder für den Verkauf bereitstehen.

Im Verkaufsraum wurden zwei Schüler aus unserer Klasse vermessen. Die Daten wurden in ein spezielles Computerprogramm vom Radlabor Freiburg eingegeben, das dann genau ermitteln konnte, wie groß das Bike sein sollte. Auch die Einstellungen des Lenkers und Sattels konnten exakt angezeigt werden. Sie wurden in der Werkstatt von einem Mechaniker gleich angepasst. Das Programm finde ich spitze, weil man dann ein Fahrrad nicht zu klein oder zu groß kauft. Das war interessant, vor allem, wie schnell es mit so einen Gerät geht, das passende Bike zu finden.

Zum Schluss hat Hans Bauer mit seiner Kollegin noch Fragen beantwortet. Danach haben wir alle eine Tüte voller Überraschungen bekommen. Darin waren, zum Beispiel, eine Trinkflasche, Getränkehalter fürs Fahrrad, ein Tool zum Reifenwechseln, eine coole Mütze mit dem Logo von Mount7 und noch viele andere Kleinigkeiten.

Es war ein besonders toller Tag, um zu sehen, wie es in einem Fahrradgeschäft abläuft. Wir konnten sehen, was es alles für Abteilungen gibt, und erfahren, was ein Mitarbeiter alles können sollte. Leider ging die Zeit viel zu schnell rum. Danke an Mount7