Vom Winde verweht

Jürgen Ruoff

Von Jürgen Ruoff

Mo, 25. November 2013

Biathlon

Biathlet Benedikt Doll hat beim Lotterie-Wettkampf in Schweden kein Glück und muss zunächst weiter im IBU-Cup starten.

BIATHLON. Nichts hasst der Biathlet so sehr wie den Wind. Wenn er am Körper zerrt, reißt, schiebt. Wenn kein ruhiger Anschlag möglich ist, sondern nur ein Reaktionsschießen. So nennen das die Biathleten, wenn die Waffe wie ein Fähnchen im Wind umherirrt und der Athlet auf gut Glück abdrückt, wenn er die Scheibe eine Millisekunde "schwarz sieht". So ein Windrennen hat gestern in Idre (Schweden) über die Weltcup-Nominierung weiterer deutscher Biathleten entschieden. Benedikt Doll (SZ Breitnau) hat es nicht geschafft: "Ich schaue in die Röhre. Ich muss das so akzeptieren."

In Idre in Mittelschweden wurden zwei Sprintrennen ausgetragen. Sie zählen zum IBU-Cup, das ist international die zweite Liga. Im ersten Rennen überzeugte Benedikt Doll und erkämpfte sich im Feld der 140 Starter Platz zehn. Er war zweitbester Deutscher hinter Christoph Stephan (5.). Doll verfehlte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ