Bilder, die die Fantasie anregen

Dagmar Barber

Von Dagmar Barber

Mi, 22. Mai 2019

Emmendingen

Jürgen Giersch zeigt in der Galerie im Tor Bilder von scheinbarer Harmonie und beunruhigenden Spannungen.

EMMENDINGEN. Die Bilder von Jürgen Giersch regen die Fantasie an. Bei der sehr gut besuchten Vernissage in der Galerie am Tor ermunterte er seine Gäste zur freien Interpretation. Viele hatten großen Spaß, ihre Assoziationen, fast schon wie bei einem Wettbewerb, frei zu äußern. Der Künstler kommentierte dies mit Bemerkungen, die alle zum Lachen brachten: "So habe ich eben das Matterhorn direkt mit dem Schwarzwald kombiniert".

"Blumen auf der Bahnstrecke", entstanden 1984, zeigt die schmale Straße, die vom Bahnhof zum Goethe-Gymnasium führt. Giersch war dort viele Jahre Kunstlehrer. Auf der Strecke sieht man von fern einen ICE kommen, damals die absolute Neuheit. Der Maler erklärt, dass die rote Linie am Rumpf zu den roten Ziegeldächern passe, bewusst habe er die Elfenbeinfarbe den Gebäuden angepasst. Am Himmel treiben einige Wolken – ein ruhiger Sommertag. Aber die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ