Was erhöht die Feinstaubmenge im Klassenzimmer?

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Mi, 27. März 2019

Bildung & Wissen

Die Emmendingerin Antonia Münchenbach nimmt in dieser Woche am Landesentscheid von "Jugend forscht" teil.

EMMENDINGEN. Feinstaub ist ein Thema, das elektrisiert. Vor allem, wenn es um die Feinstaubbelastung des Autoverkehrs geht. Die 17-jährige Emmendingerin Antonia Münchenbach wollte jedoch mehr wissen und untersuchte die Feinstaubbelastung ihrer Schulräume im St. Ursula-Gymnasium in Freiburg. Ein Projekt, mit dem die Regionalsiegerin bei "Jugend forscht" nun in dieser Woche beim Landeswettbewerb in Fellbach bei Stuttgart antritt.

Jugend forscht – die im Titel des Wettbewerbs implizierte Aufforderung, sich die Welt genauer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ