Kreiselkunst

So geht es im Streit um das Dreispitz-Kunstwerk in Binzen weiter

Markus Maier

Von Markus Maier

Mo, 01. Januar 2018 um 10:13 Uhr

Binzen

BZ-Plus Die Verlängerung der Ortsdurchfahrt durch die B 3 und die L 134 sowie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen sollen den Dreispitz in Binzen retten. Schutzplanken im Gespräch.

Kein Thema bewegte die Menschen im Kandertal 2017 wohl so, wie der Streit um den aus Sicherheitsgründen behördlich angeordneten Abriss des Dreispitz-Kunstwerkes bei Binzen. Anfang Juni ordnete das Landratsamt dessen Beseitigung an, daraufhin formierte sich der Widerstand – bis hin zu rund fünfeinhalb Tausend Unterstützern einer Onlinepetition von Binzens Altbürgermeister Ulrich May gegen den Abbruch, mit der sich voraussichtlich am 25. Januar der Petitionsausschuss des Landes abschließend befassen wird. Auf die Sitzung hin hat sich die Gemeinde Binzen gewappnet.

Der entsprechende Vorschlag, der das Kunstwerk retten soll und der mittlerweile auch dem Verkehrsministerium in Stuttgart vorliegt, sieht im Kern die Neufestlegung der Ortsdurchfahrt auf der B 3 von Weil am ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ