Account/Login

Zisch-Interview

"Bis ich in die Rente gehe"

  • Giuseppe Cipollina, Klasse 4c &

  • Fr, 24. November 2023
    Zisch-Texte

Angelo Cipollina bearbeitet Steine. Zum Beispiel solche, die auf Gräbern stehen. Aber wie sägt man eigentlich Steine? .

Giuseppe Cipollina (rechts) hat seinen Vater Angelo zu seiner Arbeit befragt.  | Foto: privat
Giuseppe Cipollina (rechts) hat seinen Vater Angelo zu seiner Arbeit befragt. Foto: privat
Zisch: Wie heißt Ihre Firma?

Cipollina: Stulz Beton-Natursteinwerk.

Zisch: Wo findet man die Firma Stulz?

Cipollina: In Kippenheim, Bachgasse 48a.

Zisch: Wie heißt Ihr Beruf?

Cipollina: Betonstein-Terrazzohersteller.

Zisch: Wie sind Sie zu diesem Beruf gekommen?

Cipollina: Durch meinen Onkel in Italien, der auch diesen Beruf gemacht hat.

Zisch: Seit wann sind Sie Chef?

Cipollina: Seit 2020.

Zisch: Wie viele Mitarbeiter haben Sie?

Cipollina: Drei Mitarbeiter, einen Lehrling und mich.

Zisch: Wie lange wollen Sie den Beruf noch machen?

Cipollina: Bis ich in die Rente gehe, oder früher.

Zisch: Was müssen Sie alles auf der Arbeit machen?

Cipollina: Kunden beraten, Platten sägen und versetzen.

Zisch: Was macht Ihnen am meisten Spaß an Ihrem Beruf?

Cipollina: Grabsteine bearbeiten.

Zisch: Welche Steinarten haben Sie?

Cipollina: Marmor, Granit, Sandsteine und Kalksteine.

Zisch: Wie steuern Sie die Maschine?

Cipollina: Mit einem CNC-Programm.

Zisch: Wie werden Steine gesägt?

Cipollina: Mit einem Diamantsägeblatt.

Zisch: Vielen Dank, Herr Angelo Cipollina, für Ihre Zeit und fürs Fragen beantworten.

Ressort: Zisch-Texte

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Fr, 24. November 2023: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.