Blasmusik in Variationen von volkstümlich bis Rock

Karin Heiß

Von Karin Heiß

Do, 23. Mai 2019

Gutach im Breisgau

Am Freitag startet das Frühlingsfest der Trachtenkapelle Siegelau.

GUTACH-SIEGELAU (khß). Nun steht sie wieder vor der Tür: Die jährliche Großveranstaltung des Musikvereins Trachtenkapelle (MV TK) Siegelau, das Frühlingsfest, hinlänglich bekannt als Gummistiefelparty. Am Wochenende, vom Freitag, 24., bis Sonntag, 26. Mai, gibt es viel Musik und Unterhaltung für jeden Geschmack und jedes Alter im Festzelt auf dem Platz vor dem Haus der Vereine.

Seit den 1960er Jahren veranstaltet der Musikverein das Fest regelmäßig im Frühling, sagt Vorsitzender Daniel Haber-stroh. Immer wieder gelingt es, mit dem Programm an allen Tagen viele Besucher anzulocken. Und wenn das Wetter so unbeständig bleibt, wie zuletzt, ist es gut möglich, dass das Fest nach mehreren "trockenen Jahren" mal wieder seinem Spitznamen alle Ehre macht und Gummistiefel mitgebracht werden müssen...

Am Freitagabend geht es traditionell gegen 19 Uhr mit den Siegelauer Holzschopfmusikanten los. Um 20.30 Uhr folgt der erste Höhepunkt: "Vlado Kumpan & seine Musikanten" aus Tschechien warten auf "mit böhmisch-mährischer Blasmusik vom Feinsten". Die Holzschopfmusikanten haben die Kapelle bei einem Ausflug nach Auggen spielen gehört und wollten sie unbedingt in Siegelau haben. Seit 13 Jahren ist Kumpan mit seinem virtuosen Blasorchester in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Tschechien unterwegs und brachte die böhmisch-mährische Blasmusik zur Perfektion. Zudem beeindrucke der musikalische Leiter als Trompetensolist. Im Vorverkauf kostet der Eintritt 15 Euro, an der Abendkasse 17 Euro (Vorverkauf: Zweitälerland-Tourismus im Bahnhof Bleibach, über die Homepage des Musikvereins http://www.mv-siegelau.de oder bei den Musikern.

Am Samstagabend heißt es "große Sause" mit den "Troglauer Buam" und ihrer "heavy Volxmusic". 2019 treten sie beim Frühlingsfest zum sechsten Mal in Folge auf. Die sechs Vollblutmusiker aus der Oberpfalz sind Garant für ein volles Zelt und umwerfende Stimmung. 2020 allerdings kommen sie nicht, es gab keinen passenden Termin. Die rockenden Buam sind auch nach 15 Jahren Bühnenpräsenz heiß begehrt. Als Vorband spielt ab 19 Uhr "Brasstastisch" aus dem Hochschwarzwald. Ein Mitglied ist Leiter vom Fanclub der Troglauer Buam, der seit Jahren nach Siegelau kommt, wenn die hier auftreten. Und "Brassastisch" selbst? Man hat sich deren Aufnahmen angehört. "Die haben uns gefallen, wir haben zugesagt", so Haberstroh. Im Vorverkauf kostet der Eintritt 12, an der Abendkasse 14 Euro. Unter 16-Jährige dürfen nur in Begleitung eines Elternteils zum Konzert.

Am Sonntag beginnt um 11 Uhr der "Tag der Blasmusik" mit dem Frühschoppen mit den Musikkapellen aus Oberwinden und Sexau. Zum Mittagstisch gibt’s Wildschwein-Gulasch mit Birne, Preiselbeeren und diversen Salaten, welche die "Salatschnecken-Crew" um Klarinettistin Stefanie Schneider anrichtet. Gegrilltes gibt es an allen Tagen. Fleisch und Wurst liefert die Metzgerei Linder, Glottertal. Am Sonntagnachmittag ist auch für eine große Auswahl selbstgemachter Kuchen und Torten gesorgt. Für die kleinen Gäste gibt es Eis; vergnügen können sie sich auf dem Spielplatz. Auch die beliebte Schießbude fehlt nicht. Abends ab 19 Uhr spielen "Die Badisch Böhmischen" auf. Der Eintritt ist am Sonntag frei.