Bötzingen hütet seinen Schatz

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Fr, 08. Januar 2016

Bötzingen

Die Gemeinde macht aus ihrer Rücklage ein Geheimnis / Mehr Guthaben als die Nachbarorte zusammen.

BÖTZINGEN. Wenn Bötzingens Bürgermeister Dieter Schneckenburger beim Neujahrsempfang der Gemeinde am Sonntag einen kurzen Ausblick auf die kommunale Entwicklung gibt, wird er nicht schwarz malen müssen. Denn die Kaiserstuhlgemeinde steht gut da. So gut, dass man sich im Rathaus wortkarg gibt, sobald es um konkrete Zahlen geht. Die Höhe der Rücklage, also das Geld, das die Gemeinde auf der Habenseite hat, wird gehütet wie eine Schatztruhe. Und die ist in Bötzingen wirklich gut gefüllt.

Wie viel die Gemeinde Bötzingen genau auf der hohen Kante hat, das wird selbst auf Nachfrage hin verschwiegen. Auch auf der alljährlichen Bürgerversammlung im Spätjahr und der Haushaltssitzung des Gemeinderats kurz vor Weihnachten wird das Geheimnis nicht gelüftet. Im Haushaltsplan der Gemeinde, der immer flott und geräuschlos behandelt und verabschiedet wird, ist zwar das geplante Auf und Ab – sprich Entnahme aus oder Zuführung in die Rücklage – ausgewiesen, nicht aber ihr Bestand. Und selbst in der Jahresrechnung nebst Rechenschaftsbericht, den die Gemeinde meist als erste Kommune im weiten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ