Julia ist jetzt mit Helmut glücklich

Horst David

Von Horst David

Do, 04. Juli 2013

Bötzingen

Störche können fremdgehen und Patchworkfamilien gründen.

BÖTZINGEN/MARCH. Die in diesem Frühjahr geschlüpften Jungstörche in den Storchennestern von Bötzingen und March tragen jetzt Ringe an ihren Füßen. Gustav Bickel, Manfred Lay und Helmut Kanzinger vom Verein Weißstorch Breisgau (bis 2010 SOS Weißstorch Breisgau) haben die Jungstörche in Bötzingen, Buchheim und Neuershausen beringt. Daran beteiligt war die Feuerwehr Bötzingen, die dafür ihre Drehleiter zur Verfügung stellte. Auch bei den Störchen gibt es übrigens untreue Exemplare und sowas wie Patchworkfamilien.

In Bötzingen beringte Gustav Bickel zwei 30 bis 35 Tage alte Jungstörche im Nest in 23 Metern Höhe auf dem Turmdach der katholischen Kirche. Ursprünglich hatte die Storchenmutter dort fünf Eier gelegt, doch geschlüpft sind nur vier Störche. Zwei der Küken verstarben infolge von Kälte und Nässe Anfang Juni.

Der männliche Brutstorch mit dem Namen Helmut nistet seit 2008 in Bötzingen und wurde 2006 in Oberhausen geboren, wie sein Ring anzeigt. Der weibliche Brutstorch heißt Julia und ist schon 2001 in Holzen im Kandertal geboren.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ