Fremde Kulturen besser verstehen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 18. Oktober 2014

Bonndorf

Austausch im Asylkreis.

BONNDORF (BZ). Bereits zum zweiten Mal war die Diplom-Psychologin und interkulturelle Trainerin Dr. Gertraud Kinne aus Freiburg zu Gast im Asylkreis in Bonndorf. Im vergangenen Oktober war ihr Publikum noch unerfahren, weil zu diesem Zeitpunkt noch gar keine Asylbewerber in Bonndorf lebten. Nun, nach zehn Monaten Asylarbeit in Bonndorf, stellte die Trainerin fest, dass einiges an Aktivität und Erfahrungssammlung im Asylkreis geschehen ist.

Zunächst einmal erinnerte Kinne noch einmal daran, was Fremdartigkeit für den Einzelnen bedeuten kann und was der Begriff Kultur mit samt seinen Stolpersteinen überhaupt bedeutet. Unsicherheiten, emotionale Betroffenheit, Fremdheitserleben, ja sogar Angst ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ