Verbot aufgehoben

Bootsfahrten in den Naturschutzgebieten Taubergießen und Elzwiesen sind wieder erlaubt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 04. Oktober 2022 um 18:15 Uhr

Kappel-Grafenhausen

Das Regierungspräsidium Freiburg hebt das Bootfahrverbot für Privatleute in den Naturschutzgebiete Taubergießen und Elzwiesen auf. Die Wasserstände sind in den vergangenen Wochen gestiegen.

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) in einer Pressemeldung mitteilt, haben die ergiebigen Regenfälle der vergangenen Wochen die Wasserstände steigen lassen. Im Zuge dessen erwarten die Fachleute der Behörde weniger Verlagerungseffekte und damit weniger Besucher. Somit sei das Befahren der Bootstrecke im Taubergießen und auf der Alten Elz im Naturschutzgebiet Elzwiesen wieder naturverträglich möglich.

Ab sofort dürfen Fahrten mit Kanu, Kajak und Schlauchboot wieder stattfinden. Aufgrund des ausgeprägten Niedrigwassers hatte das RP Anfang August den so genannten Gemeingebrauch an den Gewässern in den Naturschutzgebieten vorläufig verboten. Weil zahlreiche Gewässer trockenfielen, hatte sich der Freizeitdruck auf die Gewässer, die sich noch zum Bootfahren eigneten, erhöht. In den davon am stärksten betroffenen Naturschutzgebieten hatte das zur Folge, dass die Rückzugsräume für Fische gefährdet waren.