Die Polizei ermittelt

Hunde verletzten Fußgängerin in Buchenbach schwer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 15. Januar 2021 um 17:30 Uhr

Buchenbach

Wie die Polizei erst heute mitteilt, haben bereits am 19. Dezember zwei Hunde eine 55-Jährige in Buchenbach angefallen und schwer verletzt. Sie ist nicht das erste Opfer der Tiere.

Die Frau musste Polizeiangaben zufolge mit Rettungshubschrauber in eine Freiburger Klinik gebracht und dort notoperiert werden. Die Ermittlungen ergaben, dass es 2017 mit diesen Hunden bereits einen ähnlichen Vorfall mit einer verletzten Fußgängerin gegeben hatte. Die Gemeinde Buchenbach und das Veterinäramt wurden eingeschaltet. Die Polizei wird wegen der Vorfälle ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung einleiten.

Die Polizei bittet weitere Geschädigte oder Zeugen, sich zu melden: Tel. 0761/21689200.