Deutschland

Bürgermeister von Monheim - der Steuerrebell

Johannes Nitschmann

Von Johannes Nitschmann

Mo, 14. Oktober 2013

Deutschland

Wie ein Genie-Bubi es als Bürgermeister schafft, dass seine Stadt mit dem Geld auskommt – und wie er nun vom Staat dafür bestraft wird.

Daniel Zimmermann hat seine Visitenkarte beidseitig bedruckt, in deutscher und englischer Version. Wenn der 31-jährige Bürgermeister im Ausland auf Fischzug ist, um Investoren für seine Heimatstadt zu keilen, weist er sich als "Mayor" aus, der im rheinischen Monheim am Rathausplatz 2 in "Room 142" residiert. So praktisch-pragmatisch wie seine Visitenkarten behandelt das Stadtoberhaupt auch die Geschicke der 41 000-Einwohner-Kommune, die in der goldenen Mitte zwischen den Metropolen Düsseldorf und Köln liegt.
Von seinen Amtskollegen wird Zimmermann wie ein Wunderkind bestaunt, aber er zieht auch neidische Blicke auf sich. Als der Spitzenkandidat der Jugendpartei Peto 2009 mit damals 26 Jahren zum bundesweit jüngsten Bürgermeister gewählt wurde, musste die Stadt Monheim noch ein Fünftel ihres 100-Millionen-Haushaltes kreditfinanzieren. Der Schuldenberg der Kommune wuchs auf annähernd 130 Millionen Euro, ehe der junge Rathauschef im Jahre 2011 die Reißleine zog. Gemeinsam mit seinen Parteifreunden von der Peto und den Sozialdemokraten setzte er im 41-köpfigen Stadtrat mit einer Einstimmenmehrheit zum 1. Januar 2012 die Absenkung des Gewerbesteuer-Hebesatzes von 435 auf 300 Punkte durch.
Seitdem prosperiert die Stadt, über der ein Geldregen niedergeht. Unter den aktuellen Top 20 der Gewerbesteuerzahler Monheims befänden sich immerhin elf Unternehmen, die sich erst ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung