Handball

Bundesligisten buhlen um Talente von Alemannia Zähringen

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Mo, 08. Juni 2020 um 09:00 Uhr

Südbadenliga

BZ-Plus Die gute Nachwuchsarbeit von Alemannia Zähringen hilft nicht nur der Handball-Union Freiburg – drei Talente haben sich bereits über Freiburg hinaus einen Namen gemacht.

Wenn die kommende Handball-Saison irgendwann wieder beginnt, könnten die Auftritte der Handball-Union Freiburg II mehr als nur einen kurzen Tribünenbesuch wert sein. Denn im Team des von Maximilian Wachter trainierten Landesligisten versammeln sich fortan die hoffnungsvollsten Handballtalente der Stadt. Das U-23-Team gilt als Sprungbrett für die erste HU-Mannschaft, die mittelfristig aus der Südbadenliga in die Oberliga Baden-Württemberg aufsteigen will.

Beim TSV Alemannia Freiburg-Zähringen – einem der drei Stadtvereine, die das HU-Projekt stützen – blickt die Nachwuchs-Abteilung gespannt und auch mit Stolz auf das neuformierte U-23-Team. Denn die "Oliver ist einziger Muskel, der im Tor über eine unheimliche ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ