Chance für den Mountainbike-Nachwuchs

Matthias Scheibengruber

Von Matthias Scheibengruber

Mi, 10. April 2019

Mountainbike

Die SG Rheinfelden gründet neues Team – für ambitionierte Biker und die Region Hochrhein / Förderung des Nachwuchses im Fokus, doch auch mit Erfahrung im Team.

MOUNTAINBIKE. Noch strahlen die funkelnagelneuen Trikots in weiß und grün. Diszipliniert drehen junge und nicht mehr ganz so junge Bikerinnen und Biker ihre Runden auf dem Sabine-Spitz-Trail in Bad Säckingen. Instruiert von Trainer Rainer Beck geht es über Stock und Stein – und erinnert optisch bald an den Kino-Klassiker aus den 60er-Jahren mit Lee Marvin in der Hauptrolle – "Das dreckige Dutzend".

Wenn der Dreck spritzt, wenn die Steinchen fliegen und manch morscher Ast knackt, sind die Mountainbiker des neu gegründeten nationalen "Dick Küchen Racing Team" voll in ihrem Element. Trainer Rainer Beck und Teamchef Alexander Stamm haben routinierte Marathon-Biker und ambitionierte Nachwuchsfahrer der SG Rheinfelden zu einer Mannschaft geformt, die am Hochrhein neue Akzente setzen soll: "Dank der Förderung durch den Sponsor Dick Küchen ist es viel besser möglich, unsere Talente zu fördern und zu nationalen Wettbewerben zu schicken", ist Stamm froh, einen passenden Partner gefunden zu haben.

Dass der Rheinfelder Verein mit einem Sponsor aus Bad Säckingen kooperiert, ist als Fingerzeig zu sehen: "Es ist langfristig unser Ziel, hier am Hochrhein eine Basis für Talente aller Vereine zu bilden", betont Beck, dass sein neues Team keine Konkurrenz zu den Clubs in Bad Säckingen, Niederhof oder Waldshut ist, sondern – im Gegenteil – das regionale Mountainbike weiterbringen soll. "Wir wollen im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ