Chaumet-Team gut in Form

Quirin Laun

Von Quirin Laun

Mo, 17. Februar 2020

Oberliga BaWü

SG Köndringen-Teningen siegt klar 36:28 in Neuenbürg.

NEUENBÜRG (voqa). Mit dem dritten Sieg in Folge hat die SG Köndringen-Teningen ihre starke Form bestätigt und in der Handball-Oberliga Baden-Württemberg den siebten Tabellenplatz erobert. Gegen den HC Neuenbürg konnte das Team von Manfred Chaumet dank des 36:28 (19:13)-Erfolgs den ersten Auswärtssieg seit dem 9. November vergangenen Jahres feiern.

Vor rund 200 Zuschauern entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie, in der sich die SG erstmals von der zwölften Minute an etwas absetzen konnte. Bis zur 20. Minute führte das Team um Kapitän Axel Simak mit vier Toren und konnte diesen Vorsprung bis zur Halbzeit sogar noch auf sechs Tore ausbauen.

In der zweiten Hälfte ließen die Gelb-Schwarzen bis zur Schlussviertelstunde nichts mehr anbrennen. Die Hausherren kamen dann jedoch nochmal auf zwei Tore heran. Ein 6:0-Lauf der Gäste zwischen der 48. und 55. Minute sorgte letztlich jedoch für klare Verhältnisse.

SG-Trainer Manfred Chaumet zeigte sich sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: "Die Leistung war absolut in Ordnung, alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Es war ein weiterer kleiner Schritt auf dem Weg, vor allem aus dem Rückraum waren wir stark." Im nächsten Spiel empfängt die SG Köndringen-Teningen am 20. Februar um 20 Uhr die SG H2Ku Herrenberg in der heimischen Ludwig-Jahn-Halle.

Tore SG Köndringen-Teningen: Hantak 10/4, Valda 9, Bührer 9, Endres 3, Melnyk 1, Simak 1, Weise 1, Grafmüller 1, Tscherner 1.
Spielfilm: 4:3 (5.), 5:6 (9.), 8:9 (13.), 9:13 (19.), 11:15 (24.), 13:19 (30.), 15:21 (34.), 19:26 (39.), 24:27 (45.), 26:30 (50.), 26:33 (54.), 28:36 (60.).