Hans-Thoma-Preis-Trägerin

Christa Nähers apokalyptische Welten in Bernau

Hans-Dieter Fronz

Von Hans-Dieter Fronz

Mi, 14. August 2019 um 16:11 Uhr

Kunst

BZ-Plus Eine Reise in die Dunkelheit: Die Ausstellung "Schwarze Wanderung" in Bernau zeigt Werke von Christa Näher, der Trägerin des Hans-Thoma-Preises.

Alle zwei Jahre im August steht Bernau im Zeichen des Hans-Thoma-Preises. Neben einem Preisgeld von 10 000 Euro ist mit der wichtigsten Kunstauszeichnung des Landes eine Ausstellung im Hans-Thoma-Museum verbunden.

Christa Näher (72), die diesjährige Preisträgerin, lange Jahre Professorin an der renommierten Frankfurter Städelschule und Teilnehmerin der Documenta IX, stand beim Festakt am vergangenen Sonntag ganz in Schwarz am Rednerpult. Schwarz ist auch die vorherrschende (Nicht-)Farbe ihrer wandfüllenden, zwischen den Dachbalken im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ