Einst Ersatz für die Orgel

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Mi, 09. Mai 2012

Dachsberg

170 JAHRE MUSIKVEREIN URBERG (TEIL 1): Zunächst musizierte die Kapelle nur in der Kirche.

DACHSBERG. Im südlichen Hochschwarzwald haben die Blasmusikvereine eine lange Tradition. Zu den ältesten und traditionsreichsten zählt der Musikverein Urberg. Den vorhandenen Aufzeichnungen zufolge wurde er vor nunmehr 170 Jahren gegründet. Die Vereinsgeschichte ist eng mit der Heimatgeschichte Urbergs verbunden.

Schon kurz nach der Erbauung der katholischen Kirche im Jahr 1817 wurde vom damaligen Pfarrer Häring eine Musikkapelle für rein kirchliche Zwecke ins Leben gerufen. Sie sollte das Fehlen einer Orgel kompensieren. Die Instrumente gehörten der Kirche, die Musiker sind neben dem Kirchenchor erstmals in den Kirchenakten von 1842 vermerkt, ab 1860 auch namentlich. Mit der Gründung des Militärvereins 1885 begannen die Musiker auch bei weltlichen Anlässen aufzuspielen.

Sorgen und Nöte, aber auch die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ