Account/Login

Einst Ersatz für die Orgel

Karin Steinebrunner
  • Mi, 09. Mai 2012
    Dachsberg

     

170 JAHRE MUSIKVEREIN URBERG (TEIL 1): Zunächst musizierte die Kapelle nur in der Kirche.

Aktive Musiker 1962: Werner Haselwande...nd) und Albert Muchenberger (Dirigent)  | Foto: PRIVAT
Aktive Musiker 1962: Werner Haselwander, Josef Böhler, Hermann Albiez, Volker Kaiser, Alois Haselwander, Albert Isele, Herbert Ebner, Franz Stich, August Haselwander, Artur Müller, Ernst Albiez (1. Vorstand) und Albert Muchenberger (Dirigent) Foto: PRIVAT

DACHSBERG. Im südlichen Hochschwarzwald haben die Blasmusikvereine eine lange Tradition. Zu den ältesten und traditionsreichsten zählt der Musikverein Urberg. Den vorhandenen Aufzeichnungen zufolge wurde er vor nunmehr 170 Jahren gegründet. Die Vereinsgeschichte ist eng mit der Heimatgeschichte Urbergs verbunden.

Schon kurz nach der Erbauung der katholischen Kirche im Jahr 1817 wurde vom damaligen Pfarrer Häring eine Musikkapelle für rein kirchliche Zwecke ins Leben gerufen. Sie sollte das Fehlen einer Orgel kompensieren. Die Instrumente gehörten der Kirche, die Musiker sind ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar