Shutdown

Das Gasthaus Hirschen in Welmlingen hat geschlossen

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Di, 16. Juni 2020 um 17:35 Uhr

Efringen-Kirchen

Kirstin und Lothar Christ geben das Lokal nach zehn Jahren auf. Ein Grund dafür ist der Corona-Shutdown. Aber auch die Sperrungen der Bundesstraße brachten heftige Einbußen.

Das Gasthaus Hirschen in Welmlingen hat sich in den vergangenen zehn Jahren mit seiner feinen, aber speziellen Küche und dem besonderen Konzept unter der Regie von Kirstin und Lothar Christ einen beachtlichen Ruf erarbeitet. Inzwischen hat sich das Paar aber entschieden, den Pachtvertrag, der dieses Jahr ausläuft, nicht zu verlängern und das Lokal nach der Corona-Pause nicht mehr zu öffnen.



Der Shutdown der vergangenen Monate ist allerdings nur einer der Gründe, die das Paar zum Aufgeben bewogen hat. Zweimal habe man in den vergangenen Jahren die Totalsperrung der Bundesstraße erleiden müssen, erzählt Kirstin Christ. Das seien jeweils riesige Verluste gewesen, die sie zu verkraften hatten. Über die Sperrungen hinaus habe es jeweils eine ganze Zeit gedauert, bis sich wieder herumgesprochen hatte, dass der "Hirschen" erreichbar und geöffnet war, ruft sie in Erinnerung.