Regio-Verkehrsverbund Freiburg

Das günstige und bequeme Abo der RegioKarte

So, 07. August 2022 um 16:46 Uhr

Anzeige Wer ein Abo der RegioKarte abschließt, profitiert von günstigen Preisen und zusätzlichen Vorteilen.

Das Abo der RegioKarte ist preislich attraktiv: Während der Preis für die Monatskarte bei 68 Euro liegt, ist das Abonnement für nur 56,70 Euro pro Monat zu haben. Auf Jahressicht entspricht das einer Ersparnis von 135,60 Euro gegenüber dem monatlichen Kauf der RegioKarte Übertragbar.

Warum günstig und bequem im Abo?
Von den Erwachsenen mit RegioKarte sind mehr als 44 Prozent dauerhaft im bequemen Abonnement – nicht wenige davon bereits seit der Einführung 2006. Sie nehmen den oben genannten Preisvorteil wahr, die Fahrkarten werden per Post nach Hause gesendet und der Betrag monatlich eingezogen. Das Abo gibt es als übertragbare oder persönliche Variante und beide beinhalten die Mitnahmeregelung an Sonn- und Feiertagen. Mit Abo haben Fahrgäste Anspruch auf die Erstattung von Taxikosten bis zu 50,- Euro, falls sie ihr Fahrziel aufgrund einer Verspätung oder eines Fahrtausfalls um mehr als 30 Minuten später als im Fahrplan ausgewiesen erreichen.

Für alle Abokundinnen und -kunden sind nach einmaliger Anmeldung die ersten 30 Minuten pro Fahrt mit dem Freiburger Fahrradverleihsystem Frelo kostenlos. Die Jahresgebühr von 24 Euro entfällt. Außerdem gibt es Rabatte bei den Car-Sharing-Anbietern Grüne Flotte und Stadtmobil Südbaden sowie bei der VAG Schauinslandbahn. Auf Wunsch erhält man aktuelle Informationen zum regionalen ÖPNV und zu besonderen Aktionen oder Gewinnspielen per Newsletter.

Am bequemsten ist die Bestellung über AboOnline, das einen dauerhaften Online-Kundenzugang zur Änderung der Adress- oder Kontodaten bietet. Hier ist eine Bestellung bis zu drei Monate im Voraus immer bis zum 15. des Vormonats möglich.

Für Direkt-Einsteiger empfiehlt sich das AboSofort, erhältlich am VAG pluspunkt oder in der Radstation in Freiburg. Es bietet einen taggenauen Einstieg, die RegioKarte wird direkt ausgehändigt und man kann sofort losfahren. Alternativ ist die Bestellung per Bestellschein im Prospekt. Das Formular ist hier als Download erhältlich.

Die RegioKarte Job und das Jobticket BW für Landesbedienstete beinhalten einen Zuschuss seitens des Arbeitgebers. Dieser schließt eine Rahmenvereinbarung mit dem RVF für seine Mitarbeiter ab. Das rechnet sich für die Arbeitnehmer in bereits mehr als 100 Firmen und Institutionen im RVF-Gebiet: Bei einem Mindestzuschuss von zehn Euro seitens des Arbeitgebers verbleiben Fahrtkosten von maximal 46,70 Euro pro Monat für die RegioKarte Job beim Abonnenten. Auch hier gilt an Sonn- und Feiertagen die Mitnahmeregelung, am Wochenende ist die persönliche Karte sogar übertragbar auf Dritte. Weitere Informationen zum Jobticket gibt es hier.