VHS Dreisamtal bietet 61 neue Kursformate an

Markus Donner

Von Markus Donner

Do, 23. Januar 2020

Kirchzarten

Programm für das Semester Frühjahr/Sommer 2020 liegt vor.

KIRCHZARTEN. "Ideen gehen auf Reisen" – so verspricht es das Motto der VHS Dreisamtal auf dem Programmheft für das neue Semester Frühjahr/Sommer 2020. Und es ist das letzte Programm in der Verantwortung von Wolfgang Schulz, der die Geschäftsführung im Mai an Katrin Creutzburg übergeben wird (die BZ berichtete).

"Die VHS hat für fast alle und fast alles ein passendes Angebot, um für die Zukunft bestens gerüstet zu sein", verspricht Wolfgang Schulz, der nun bereits das 14. Programm der Erwachsenenbildung aufgelegt hat. Das Heft für das neue Semester mit dem Themenschwerpunkt "Theater" wird am 5. Februar in den sechs Trägergemeinden an alle Haushalte mit rund 25 000 Einwohner verteilt. Semesterbeginn ist am 17. Februar, wie an allen Volkshochschulen des Landes.

Mit Vorstand und VHS-Team freut sich Schulz über ein erfolgreiches Jahr 2019, in dem 4500 Teilnehmer 541 Kursangebote wahrgenommen hätten. Das macht unterm Strich 8000 Unterrichtseinheiten, die in der Jahresstatistik vermerkt werden konnten. Damit dies von der Volkshochschule zu leisten ist, kann sie sich auf mehr als 200 Dozenten berufen, die ihr nahezu ohne Fluktuation zur Seite stehen. Dass die Kursteilnehmer zufrieden sind, lässt sich an der hohen Zahl der Wiederbuchungen ablesen. Den größten Zuwachs gab es erneut im Fachbereich Gesundheit und Fitness – auch aufgrund der Akquisition von gut geeigneten neuen Räumen etwa in der Friedrich-Husemann-Klinik in Buchenbach.

Barrierefreie Erwachsenenbildung

Um das Programmangebot im kommenden Semester etwas zu straffen, wurden in allen sechs Fachbereichen Angebote ausgesiebt, die nicht den erwarteten Zuspruch gefunden hatten. Insgesamt 315 Kurse sind es dennoch, unter denen ausgewählt werden kann. Wiederum ist der Bereich Gesundheit und Fitness mit 132 Angeboten ganz vorn, gefolgt von der Kultur (62), den Sprachen (49), Karriere und Beruf (41), Gesellschaft und Leben (24) sowie Schule und Abschlüsse (7). Insgesamt 61 Kursformate sind erstmalig im Programm. Als Leuchtturmprojekt beschreibt Wolfgang Schulz die barrierefreie Erwachsenenbildung, die durch die Stiftung Baden-Württemberg, Eigenmittel und Zuschüsse der Trägergemeinden gefördert wird. Bereits 23 Dozenten hätten ihre Kursformate für Menschen mit Beeinträchtigung geöffnet. Als weiteres Leuchtturmprojekt gibt es wiederum die Fortbildung zum zertifizierten Social Mediator, gefördert über den Europäischen Sozialfonds, wodurch die Gebühren zwischen 30 und 50 Prozent ermäßigt werden können. Da nur 14 Teilnehmer berücksichtigt werden können, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung. Beginn der siebten Staffel ist am 20. Juni. Speziell an Frauen richtet sich der Kurs "Gelingende Kommunikation im Beruf". Was die EDV-Kurse anbelangt, beobachtet die VHS Dreisamtal inzwischen eine Sättigung, was sich in rückläufigen Anmeldungen niederschlägt. Dagegen sehr gefragt ist der Kurskanon zur Vorbereitung auf diverse Schulabschlüsse. Wer Rat bei Lese- und Rechtschreibschwäche sucht, kann sich kostenfrei an die Volkshochschule wenden.

Im Fachbereich Kultur setzt das neue Kursprogramm einen Schwerpunkt mit seinen Angeboten rund ums Theater. Es gibt unterschiedliche Kurse zum Ausprobieren der eigenen Schauspiel- und Improvisationskünste, aber auch Aufführungen der Gruppe "Freiflug" (13. März, 19.30 Uhr, Bürgersaal) und des Ensembles "Flotte Lotte" (25. April, 19.30 Uhr, Bürgersaal). Hoch im Kurs steht nach wie vor das Tanzen: African Dance, Ballett, Yogadance oder Tango. Eine Dozentin mit Beeinträchtigung erteilt einen Kurs im Klöppeln. In Ergänzung zu den Angeboten der Jugendmusikschule kann bei der VHS das Gitarrenspiel erlernt werden. Wer Freude am Malen und Zeichnen hat, ist zu einer viertägigen Kulturreise an den Lago Maggiore eingeladen. Außerdem gibt es ein Yoga-Wochenende in einem Bio-Gesundheitshotel am Bodensee.