"Das Land steht auf der Kippe"

Willi Germund

Von Willi Germund

Mi, 02. September 2009

Ausland

Afghanistans Präsidentschaftskandidat Abdullah schickt Vertreter nach Europa, um zu warnen

ISLAMABAD . Er ist bei den von Manipulationen gezeichneten Präsidentschaftswahlen vom 20. August der stärkste Herausforderer von Afghanistans Staatschef Hamid Karsai gewesen, jetzt geht er in die Offensive: Abdullah Abdullah hat Emissäre nach Europa geschickt, die am heutigen Mittwoch beim Treffen der Sonderbotschafter für Afghanistan und Pakistan sowie beim Außenministertreffen der EU in Stockholm am Wochenende eine deutliche Warnung übermitteln sollen. Demnach stehe Afghanistan nach dem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung