Account/Login

Das Märchen in Blau wird wahr

  • dpa

  • Mo, 16. Juli 2018
    Fußball-WM

     

FRANKREICH – KROATIEN 4:2 (FINALE): Favorit setzt sich in einem abwechslungsreichen Endspiel durch – und profitiert dabei von zwei Schiedsrichterentscheidungen.

Geerdete Weltmeister? Mit einer Rutsch... Mendy den Titelgewinn der Franzosen.   | Foto: dpa
Geerdete Weltmeister? Mit einer Rutschpartie feiern Mittelfeldstar Paul Pogba (hinten) und Ersatzkraft Benjamin Mendy den Titelgewinn der Franzosen. Foto: dpa

MOSKAU (dpa). Im strömenden Regen herzte Frankreichs klitschnasser Staatschef Emmanuel Macron jeden seiner Fußball-Weltmeister und küsste den WM-Pokal. Mit der Tricolore um den Hals stemmte Kapitän Hugo Lloris die goldene Trophäe in die Höhe. Vom Glück über den zweiten WM-Sieg nach 1998 berauscht rutschten die neuen Helden der Grande Nation über das goldene Konfetti auf dem durchweichten Rasen im Moskauer Luschniki-Stadion.

Bei einer bizarren Siegerehrung war nur Russlands Präsident Wladimir Putin die ganze Zeit per Regenschirm vor dem heftigen Unwetter kurz nach dem WM-Abpfiff geschützt worden. Frankreich hatte im torreichsten Endspiel seit 1966 (damals siegte England gegen Deutschland nach Verlängerung ebenfalls 4:2) am Sonntag einen 4:2 (2:1)-Triumph gegen den Überraschungsfinalisten Kroatien gefeiert und Deutschland auf dem Fußball-Thron abgelöst.
Mit der blau-weiß-roten Fahne in den Händen gingen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar