Das nächste Bühnengroßwerk ist "Coppelia"

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Mi, 26. Mai 2010

Häusern

Tanz- und Ballettprojekt Häusern stellt seine Pläne vor / Verein freut sich über 15 neue Mitglieder / Neu im Vorstand: Burga Schall.

HÄUSERN. 15 neue Mitglieder habe der Förderkreis des Tanz- und Ballettprojektes Häusern seit der Dornröschenaufführung im vergangenen Jahr gewonnen, verkündete Kassenwartin Antje Berger anlässlich der Hauptversammlung stolz. Das neue Großprojekt wird das Ballett "Coppélia" nach der Musik von Léo Delibes sein. Die Handlung basiert, wie Evelyn Puefken erläuterte, auf ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung