Das Telefon spricht bald nur noch IP

Hans-Peter Müller

Von Hans-Peter Müller

Fr, 20. März 2015

Computer & Medien

DIE NEUE TELEFONTECHNIK (1. TEIL): Wie die Telekom ihr Netz zukunftsfähig machen will und Kündigungen dabei nicht ausschließt.

Auch in Südbaden erhalten Telekomkunden derzeit Kündigungsschreiben. Ein ungewöhnlicher Schritt für einen Netzbetreiber. Aber formaljuristisch notwendig, wie das Unternehmen betont, das allen Kunden im gleichen Schritt neue Verträge anbietet. Hintergrund für die Maßnahme ist die Umstellung des kompletten Telekom-Netzes auf IP-Technik. Die bisher noch in alter analoger Technik geführten Teile sollen bis 2018 aufs digitale Internet Protokoll umgestellt werden. In zwei Folgen wollen wir erklären, was es damit auf sich hat. Heute geht es um den Netzaufbau. Nächste Woche um die Folgen für den Endkunden und dessen Geräte.

Wie kam es zum heutigen Netz?
1881 wurden die ersten Fernsprechnetze eingerichtet, vermittelt via Stöpselverbindung per Hand durch das "Fräulein vom Amt". Es folgten einzelne Ortsnetze, ab 1923 sorgten Fernvermittlungsstellen für großflächige Telefonverbindungen. Bis 1912 wurden Telefonleitungen oberirdisch erstellt, danach auch durch unterirdische Verkehrs- und Unterseekabel. 1975 wurde die Wählscheibe gegen die ersten Tastentelefone ausgetauscht. Anrufbeantworter, Faxgeräte, Rufnummernspeicher und Freisprecheinrichtungen erweiterten die Dienste. In den 1990er Jahren kamen die ersten Schnurlostelefone auf den Markt. Einen großen Umschwung brachte Ende der 80er Jahre die Umstellung der bislang elektromechanischen, analogen Vermittlungstechnik auf das digitale ISDN-Netz. ISDN war der Einstieg in das digitale Zeitalter der Telekommunikation. Erstmals wurde es möglich, mehrere Gesprächsleitungen an einem Anschluss zu betreiben und Sprache, Daten, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung