Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2020 I

Das Ufo

Do, 19. März 2020 um 09:24 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Philipp Sailer, Klasse F1, Clara-Grunwald-Schule, Freiburg

B. Zetti und Betti Z. waren ganz schön in Eile. Die beiden Reporter hatten gehört, dass auf der großen Wiese hinter der Grundschule ein Ufo gelandet ist. Sie konnten es nicht fassen, ein Ufo! Sie hatten Angst, aber sie haben sich trotzdem getraut. Sie sind immer ein Stückchen näher und näher ans Ufo gelaufen.

Plötzlich öffnete sich die Tür des Ufos. Es kam nichts raus und es war totenstill. B. Zetti und Betti Z. sind ins Ufo hineingegangen. Es war alles grün. Aber es war niemand drin. Das war ziemlich komisch, weil irgendjemand das Ufo ja gesteuert haben musste, um zu landen. Sie gingen wieder raus und suchten nach den Aliens. Zuerst haben sie in der Schule gesucht, in allen 17 Klassen der Schule. Ganz erschöpft und enttäuscht gingen sie wieder zum Ufo und wieder ins Ufo hinein. Da fiel ihnen ein, dass sie die Aliens orten könnten. Sie haben geschaut. Und da! Sie haben sie gefunden. Die Aliens waren in der Druckerei der BZ.

Die beiden Reporter fuhren sofort hin, um die Aliens zu suchen. Dort sahen sie, dass die Aliens die Zeitungsmaschine zerstört und sich teleportiert hatten. B. Zetti und Betti Z. hatten keine Ahnung, wohin sie verschwunden waren und gingen wieder zum Ufo.

Und da! Da waren die Außerirdischen! B. Zetti nahm seine Kamera und fotografierte das Spektakel. Die Aliens verschwanden im Ufo. Das Ufo startete und verschwand. B. Zetti fotografierte und fotografierte, aber als er die Bilder auf dem Display anschauen wollte, war nichts zu sehen. B. Zetti und Betti Z. beschlossen, lieber keinen Artikel darüber zu schreiben.