Debatte über digitale Sitzung des Bundestags

dpa

Von dpa

Mo, 11. Januar 2021

Deutschland

Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Kubicki hat den Vorstoß aus den Reihen der CDU/CSU-Fraktion für digitale Sitzungen des Parlaments zurückgewiesen. "Eine parlamentarische Demokratie lebt nicht nur von bloßen Abstimmungen, sondern von dem Prinzip von Rede und Gegenrede, von der Interaktion zwischen den gewählten Volksvertretern", sagte der FDP-Politiker in Berlin. Die Bremer CDU-Abgeordnete Elisabeth Motschmann hatte wegen der hohen Infektionszahlen dafür plädiert, den Bundestag derzeit nur digital tagen zu lassen: "In jeder Sitzungswoche reisen über 700 Mitglieder des Deutschen Bundestages aus der gesamten Republik nach Berlin. Wer will das verantworten?"