Denkmal für einen kritischen Kirchenkopf

Erich Krieger

Von Erich Krieger

Do, 13. Juli 2017

St. Peter

Musikalisch-Literarisches Memorial für Erasmus von Rotterdam in der Rokoko-Bibliothek St. Peter.

ST. PETER. Die prächtige Bibliothek in der Anlage des ehemaligen Benediktinerklosters in St. Peter war voll besetzt. Ein Memorial war dem niederländischen Theologen, Humanisten und Philologen Erasmus von Rotterdam gewidmet und Stationen seines Lebens und Wirkens sollten moderiert, Auszüge seiner Texte rezitiert und zeitgenössische Musik seiner Epoche präsentiert werden.

Für Letzteres waren Bezirkskantor Johannes Götz (Orgel und musikalische Leitung), Marlene Esser (Gesang) und Wolfgang Fernow (Kontrabass) zuständig. Von Götz ist hinlänglich bekannt, dass er sich ungern mit bloßer Reproduktion klassischer Kirchenmusik zufrieden gibt, sondern diese lieber aus heutigem Blickwinkel interpretiert, ohne sie jedoch zur Unkenntlichkeit zu verbiegen. So war es nicht verwunderlich, dass Jacob Obrechts ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ