Rufschädigung

Denzlinger Bürgermeister fordert Schadenersatz von Süddeutscher Zeitung

Max Schuler, aktualisiert um 20.50 Uhr

Von Max Schuler & aktualisiert um 20.50 Uhr

Do, 03. Dezember 2015 um 16:49 Uhr

Denzlingen

Markus Hollemann fordert vom Süddeutschen Verlag 30.000 Euro Schadenersatz und eine Unterlassungserklärung. Hintergrund sind Zeitungsartikel, die angeblich seinen Ruf beschädigten.

Denzlingens Bürgermeister fordert vom Süddeutschen Verlag 30 000 Euro Schadenersatz. Zudem soll der Zeitungsverlag eine Unterlassungserklärung abgeben und Markus Hollemann nicht mehr attestieren, er sympathisiere mit radikalen Abtreibungsgegnern und christlichen Rechtsradikalen. Hintergrund sind Artikel der Süddeutschen Zeitung, die im Rahmen seiner Bewerbung für die Stelle des Umwelt- und Gesundheitsreferenten in München erschienen sind. Sie haben aus Hollemanns Sicht dazu beigetragen, dass seine Kandidatur scheiterte.

Hollemann hatte sich im vergangenen Januar für den Münchner Posten beworben. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ