Account/Login

Wasser als Antrieb für das ganze Dorf

  • Mo, 14. März 2011
    Denzlingen

     

Fördermittel für ein neues Museum gibt es erst, wenn Denzlingens Gemeinderat "grünes Licht" für das Konzept gibt.

Noch steht es mitten in der Baustell u...ungsmerkmal" in der Region werden  | Foto: Markus Zimmermann
Noch steht es mitten in der Baustell und beherbergt ein Immobilienbüro, doch das alte Fachwerkhaus könnte nach den Vorstellungen der Arbeitskreismitglieder des Heimatvereins zum Museum mit "alleinstellungsmerkmal" in der Region werden Foto: Markus Zimmermann

DENZLINGEN/GLOTTERTAL. Ein fester Mosaikstein bei der Neugestaltung des Festplatzes im Unterdorf ist unumstritten das historische Fachwerkhaus, das allgemein als Gaus’sches Haus bezeichnet wird. Doch welche Funktion dem 1728 errichteten Kleinod zugedacht wird, das aktuell noch als Immobilienbüro vom Bauträger des Glotterparks genutzt wird, ist noch offen. Mitglieder einer Arbeitsgruppe des Heimat- und Geschichtsvereins haben jedoch schon klare Vorstellungen.

"Wir wollen dort ein Museum einrichten, das nachhaltiges Interesse findet", erklärt Dieter Ohmberger. Deshalb müsse es sich deutlich unterscheiden von den vielerorts eingerichteten Heimatmuseen, die sich in vielem ähneln. Ein Alleinstellungsmerkmal müsse das Museum haben, so Dieter Geuenich, der als gute Beispiele ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar